Refluxordination Univ. Doz. Dr. Martin Riegler

Seite
Menü
News
Sie sind hier:   Startseite > Reflux Interdiziplinär > Asthma
English

Asthma

Asthma (altgriechisch ἆσθμα, Asthma, „Atemnot“) bezeichnet eine Funktionsstörung der Lunge mit Atemnot, Husten und Brustschmerzen. Ursache: die Lunge wird im Rahmen einer allergischen Reaktion überreizt. Diese allergische Reaktion führt dazu, dass in der Lunge Hormone freigesetzt werden (Histamin, Substanz P, Neurotensin, Prostaglandin). Und diese Hormone entzünden die Lunge. Die Folge: die Lunge schwillt an und Sie bekommen Atemnot und Husten.

Die Diagnose Asthma stellt der Lungenfacharzt. In den meisten Fällen besteht die Therapie aus der Gabe von Kortison-Sprays bzw. Kortison-Tabletten. Kortison ist wirksam und hemmt die Entzündung, Sie bekommen wieder besser Luft und müssen nicht mehr so viel Husten. Aber Kortison hat Nebenwirkungen: Ihr Gesicht schwillt an, Sie neigen zu Infektionen, weil ja Kortison Ihre Immunabwehr schwächt.

In 30% bis 50% der Fälle hängt Asthma tatsächlich mit Reflux zusammen. Die Ursache: das undicht gewordene Ventil im Ausgang der Speiseröhre führt zu Reflux von Magensäure bis in die Lunge. Die Folge: Reflux löst Asthma, Atemnot und Husten aus. Das bedeutet: Sie haben eine Allergie gegen Ihren eigenen Reflux, also gegen das, was Ihnen, im wahrsten Sinne des Wortes, aufstösst.

Empfehlung: lassen Sie sich ganz genau auf Reflux hin abklären. Lassen Sie sich nach dem ärztlichen Gespräch eine genaue Gastroskopie und die Druck- und Reflux Messung machen. Dann weiss man, wie man den Reflux und Ihr Asthma in den Griff bekommen kann: Ernährung und / oder Reflux OP.

Reflux, Asthma und Seele.

Sie kennen das: Ihr Chef pflaumt Sie an, Sie bekommen schwer Luft, es verschlägt Ihnen die Stimme und Sie müssen Husten. Was ist passiert? Stress hat Ihr Asthma verstärkt. Wir erinnern uns: die Speiseröhre und die Lunge wurzeln im Gehirn, also die Speiseröhre und die Lunge sind elementare Fortsätze des Gehirns wie die Augen, Ohren und die Zunge. Die Folge: Stress, Angst, Furcht und Sorgen drücken auf Speiseröhre und Lunge. Die Folge Sie haben Reflux und Asthma.

Was tun bei Reflux, Asthma und Stress?

Zuerst einmal eine genaue Abklärung wegen Reflux, und diesen in den Griff bekommen. Das mache ich gerne für Sie. Und dann empfehlen wir Methoden, um Ihre Gestimmtheit zu optimieren, z.B. Anti-Stress Therapien wie Yoga, progressive Muskelentspannung nach Jacobson, autogenes Training und Meditation. Diese Verfahren sind sehr wirksam und helfen Ihnen, Ihre Lebensqualität wieder zu finden. Gerne berate ich Sie zu Reflux und Asthma.

Seite
Menü
News
Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login

cheap jordan shoescheap jordan shoescheap jordan shoescheap jordan shoescheap jordan shoescheap jordan shoescheap jordan shoescheap jordan shoescheap jordan shoessac longchamp pas chergucci outlet